Lokalsport

Kugelstoßerin Lea Riedel ist Vize-Europameisterin der U23

Zweitbeste U23-Kugelstoßerin Europas: Lea Riedel. Foto: Görlitz
Zweitbeste U23-Kugelstoßerin Europas: Lea Riedel. Foto: Görlitz

Tallinn. Lea Riedel aus Esslingen hat bei den U23-Europameisterschaften im estnischen Tallinn die Silbermedaille im Kugelstoßen gewonnen. „Ich kann es absolut nicht glauben“, jubelte die 22-Jährige vom VfL Sindelfingen.

Riedel, die zuvor noch nie die 17-Meter-Marke geknackt hatte, war im Finale der besten Zwölf mit einer Steigerung ihrer bisherigen Bestleistung (16,68 Meter) gestartet. Mit 17,23 Metern übernahm sie sogar kurzzeitig die Führung. Diese hielt allerdings nur kurz, denn bereits im zweiten Durchgang legte die Schwedin Axelina Johannson 17,73 Meter vor und baute diese Weite im vierten Versuch auf 17,85 Meter aus. Zu diesem Zeitpunkt lag Riedel immer noch auf Platz zwei, wurde dann aber von Jessica Schilder verdrängt, die im fünften Durchgang ebenfalls 17,85 Meter weit stieß. Im entscheidenden sechsten Durchgang gelang Riedel dann die Steigerung auf 17,86 Meter, übernahm damit um einen Zentimeter die Führung. Doch Schilder behielt die Nerven und katapultierte dieVier-Kilo-Kugel im letzten Stoß auf 18,11 Meter.

Riedel, die für den VfL Sindelfingen startet, hatte sich mit 64 weiteren DLV-Athleten für diese U23-EM qualifiziert. mm

Anzeige