Lokalsport

Langlauf-Events kommen an

Römerstein. Großkampftag für die Skizunft Römerstein mit gelungenem Ende: An den beiden Ski-Nordisch-Events VR-Talentiade und Leki Race Challenge in Böhringen nahmen insgesamt 122 Skilangläufer teil. Die Skizunft Römerstein stellte mit 26 Startern das größte Teilnehmerfeld, gefolgt von Mehrstetten mit 16 und dem SC Heubach-Bartholomä mit 14 Startern. Unter die Talentiade-Teilnehmer hatten sich mit Kalle Bofinger (Schüler U 11) und Marvin Traxler (U 12) auch zwei Nachwuchsfahrer des TSV Weilheim gemischt, die wie alle andere Kinder auch einen Preis erhielten.

Bei der zweiten Auflage der Leki Race Challenge Nordisch wagten sich 72 Langläufer auf die – je nach Alter – 500 Meter bis zehn Kilometer lange Strecke. Aus der Teckregion haben drei Wintersportler den Weg nach Böhringen gefunden. Gerd Traxler und Ralf Bofinger vom TSV Weilheim wurden bei den Herren 46 Sechster und Achter. Noah Gere vom Skiclub Lenninger Alb belegte Platz zwei bei der Jugend U18.

Die zweite Veranstaltung der Leki Race Challenge Nordisch soll bei entsprechender Witterung am 29. Januar beim TV Weiler in den Bergen stattfinden.pm

Anzeige