Lokalsport

Lauer Sommerkick ohne Happy End

Fußball Der TV Neidlingen verliert sein letztes Saisonheimspiel mit 0:1 gegen Eislingen.

Neidlingen. Fußballbezirksligist TV Neidlingen hat sich mit einer Niederlage vom eigenen Publikum verabschiedet. Im letzten Heimspiel der Saison verlor der bereits gerettete TVN mit 0:1 (0:0) gegen den bereits als Absteiger feststehenden FC Eislingen.

In einem Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, wurde den Zuschauern ein lauer Sommerkick geboten. Waren die Hausherren in der ersten Hälfte dominierend, wurde die Partie in Durchgang zwei immer zerfahrener und die Gäste hätten bei konsequenterer Spielweise auch höher gewinnen können.

Bei den Gastgebern musste Trainer Patrick Kölle krankheitsbedingt kurzfristig auf Tim Mohoric verzichten. Die Gäste aus Eislingen hatten den Ausfall von Keeper Mädel, der sich beim Warmmachen verletzt hatte, verkraften. Für ihn hütete Ulrich den Kasten.

Durch die Umstellungen dauerte es einige Zeigerumdrehungen, bis beide Teams in Spiel fanden. Eislingen versuchte, durch schnelle Verlagerungen und Bälle in die Tiefe zu Torabschlüssen zu kommen. Neidlingen versuchte, durch das Zentrum zu kombinieren und sich Chancen zu erspielen. Abschlüsse waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware.

Die beste Gelegenheit der Neidlinger ließ Spielertrainer Kölle liegen. Nach einem katastrophalen Fehlpass der Eislinger Hintermannschaft lief er allein aufs Tor zu, konnte aber platzbedingt nicht wie gewohnt sicher abschließen und verzog knapp. Eislingen hatte im Ansatz einige Konterchancen, die aber nicht gut ausgespielt. Folgerichtig gingen beide Teams mit 0:0 in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff kamen die Eislinger selbstbewusster aus der Kabine, waren bissiger in den Zweikämpfen. Neidlingen verlor die Ordnung und die Geduld und leiste sich nun viel zu viele Ungenauigkeiten bei eigenem Ballbesitz. Die daraus resultierenden Umschaltmöglichkeiten erzeugten immer mehr Gefahr. So resultierte der Gästetreffer aus einem Ballverlust im Aufbauspiel, Kidik eroberte sich auf Höhe der Mittellinie den Ball und schaffte es, sich bis zum Strafraum durchzutanken wo er dann Keeper Gienger keine Chance ließ.

In der Folgezeit erhöhten die Hausherren wieder den Druck. Gute Chancen wollten aber nicht mehr herausspringen. Zu guter Letzt scheiterte Neu-Abteilungsleiter Steffen Kuch in der 83. Minute mit einem Foulelfmeter an Gästeschlussmann Ulrich. Zuvor war Patrick Kölle im Strafraum gefoult worden.sh

Spielstenogramm

TV Neidlingen: Gienger - Class, H. Kölle, Aust (65. S. Hepperle), S. Mohoric - P. Kölle, Heilemann (82. Lamour), S. Kuch, Latzko (85. Kaiser) - C. Kuch (67. Faustmann), Pflüger

FC Eislingen: Ullrich - Arngold, Schreiber, Brenner, Egrlic - Kasim, Fotarellis (47. Bernecker), Yilmaz, Nehir - Kidik (78. Delic), Sanlialp

Tore: 0:1 Kidik (63.)

Gelbe Karten: Latzko - Arngold, Sanlialp, Ullrich, Nehir

Schiedsrichter: Andre Dorn (Hechingen)

Zuschauer: 250

Anzeige