Lokalsport

Lenninger Frauen beenden Durststrecke

Handball Die SG müht sich zu einem 22:20-Sieg über Bezirksliga-Schlusslicht Nellingen.

Beinahe gestolpert: Mona Wannenwetsch und die SG taten sich gegen Nellingen lange schwer. Foto: Markus Brändli
Beinahe gestolpert: Mona Wannenwetsch und die SG taten sich gegen Nellingen lange schwer. Foto: Markus Brändli

Lenningen. Nach vier Niederlagen in Folge haben die Bezirksliga-Handballerinnen der SG Lenningen den ersten Sieg der Rückrunde eingefahren. Gegen Schlusslicht TV Nellingen III gelang den Lenningerinnen trotz schwacher Leistung ein 22:20 (11:7)-Erfolg.

Da die Gäste ohne Auswechselspielerinnen angetreten waren, wollte die SG von Anfang an aufs Tempo drücken und einfache Kontertore erzielen. Dies gelang auch bis zum 7:2 (17.), vor allem über die Außenpositionen war die SG erfolgreich. Danach kam es zu einem Leistungseinbruch in der Abwehr, die der TVN mit lange herausgespielten Angriffen zermürbte. Im Angriff ideenlos und in der Abwehr zu passiv mühte sich die SG beim 11:7 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig. Die Nellingerinnen blieben durch einfache Rückraumtore an der SG dran und waren beim 16:17 in der 45. Spielminute in Schlagdistanz. Auch eine Auszeit von Trainerin Nicole Schmid zeigte keine Wirkung, im Gegenteil. Wegen zahlreicher Zeitstrafen agierte die SG in der letzten Viertelstunde immer in Unterzahl, teilweise sogar in doppelter Unterzahl. Bestraft wurde dies nicht, die Gastgeberinnen retteten den Vorsprung zum 22:20-Zittersieg über die Zeit.

Vielleicht hilft der SG die anstehende Faschingspause, um den Akku wieder aufzuladen, ehe es am 9. März zum Derby beim TSV Weilheim geht.schi

Spielstenogramm

SG Lenningen: Susset - Gratz (1), Ringelspacher (3), A. Schmid (1/1), S. Schmid, Schilling (3), Schur (3), Tegethoff (2), Maier, Wannenwetsch (7/3), Wahlicht (2)

TV Nellingen III: Wittmann - Joszic (4), Linzner (5), Müller (1), Aller (8), Mauz (1), Grub (1)

Anzeige