Lokalsport

Lenninger wittern Luft im Titelkampf

Handball Nach dem Sieg über Ebersbach bleibt die SG vor dem Topduell gegen Kirchheim auf Tuchfühlung mit dem VfL.

Am Boden? Von wegen: Toni Trenkle und die SG sind zurück im Titelrennen.Foto: Carsten Riedl
Am Boden? Von wegen: Toni Trenkle und die SG sind zurück im Titelrennen.Foto: Carsten Riedl

Lenningen. Die SG Lenningen hat nach einem torreichen Spiel souverän mit 39:34 (17:15) gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen gewonnen und hält damit Anschluss an die Spitzengruppe in der Bezirksliga. Besser noch: Durch die Niederlage von Tabellenführer Kirchheim hat die SG am kommenden Samstag die Riesenchance, den VfL im direkten Duell vom Thron zu stoßen.

Ohne den am Sprunggelenk verletzten Adrian Schmid und den aus privaten Gründen verhinderten Ricki Austen musste Trainer Peter Schmauk zwar zwei Ausfälle verkraften, dafür rückte Max Bächle nach einem halbjährigen Auslandsaufenthalt wieder ins Team.

Dennoch wirkten die Lenninger in den ersten Minuten noch nicht richtig wach, vor allem in der Defensive. Als die HSG zum ersten Mal auf drei Tore davongezogen war (7:4, 12.), nahm Schmauk eine Auszeit - mit Erfolg. Motiviert durch mehrere Glanzparaden von Keeper Christoph Reichle, nahm der SG-Express Fahrt auf und übernahm per 6:0-Lauf beim 10:7 (18.) das Kommando. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und hatten beim 13:13 wieder ausgeglichen (23.). Bis zur Pause konnte jedoch die SG wieder vorlegen (17:15).

Nach der Pause wollten die Lenninger klare Verhältnisse herstellen. Auch wenn die Abwehr weiterhin nicht die gewohnte Sicherheit ausstrahlte, legte die SG im Angriff eine Klasseleistung an den Tag. Allen voran Chris Rieke, der nach 45 Minuten bereits zwölfmal erfolgreich war. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte sich die SG einen 30:24-Vorsprung herausgespielt, und die Gegenwehr der Gäste nahm nach und nach ab. In der Schlussphase verwaltete die SG Lenningen den Vorsprung, ehe der 39:34-Sieg eingefahren war.as

SG Lenningen: Lamparter, Reichle, Bezold, Nebenführ(3), Rieke(12/4), Renz(4), Ringelspacher(1), Haid(1), L. Bächle(9), M. Bächle(1), Pisch(4), T. Trenkle(4), M. Trenkle

HSG Ebersbach/Bünzwangen: Griffith, Spahlinger, Wilting(4), Schmidt(3), Schwind(6), Fischer, Seidel(4/1), Stephan, Buchele(4), Wieland(5/2), Kurz(7), Koser(1)

Anzeige