Lokalsport

LG überrascht in Balingen

Leichtathletik Team aus Leinfelden-Echterdingen wird Zweiter in der U20.

Balingen. Bei den Württembergischen Teammeisterschaften in Balingen ist dem U20-Team der LG Leinfelden-Echterdingen mit Platz zwei von acht Teams eine Überraschung gelungen. Mit diesem Ergebnis hatte nicht einmal Leinfeldens Trainer Hans-Joachim Budach gerechnet. Umso größer war die Freude über die gewonnene Silbermedaille mit 9 401 Punkten hinter der dominierenden LAZ Ludwigsburg (9 788), aber immerhin noch vor so namhaften Teams wie dem SSV Ulm (9 311), der LG Filstal (9 247) und dem VfL Sindelfingen (8 951). Eine der besten Tagesleistungen erzielte Leo Neugebauer mit 6,98 Metern im Weitsprung. Stark waren auch die 15,49 Sekunden über 110 Meter Hürden und 13,90 Meter im Kugelstoßen. Die 4 x 100-Meter-Staffel lief mit 44,65 Sekunden eine herausragende Zeit. Das Gleiche gilt für Niklas Kuhn mit seinen 11,69 Sekunden über 100 Meter.

Die weibliche U20 der LG Filder verpasste dagegen die anvisierte Medaille und wurde knapp Fünfter. Auf den viertplatzierten SV Mariazell fehlte der LG nur ein einziger Punkt. Auch hier gewann die LAZ Ludwigsburg mit 5 086 Punkten vor dem Team des SSV Ulm (5 075) und der LG Filstal (4 989).mm

Anzeige