Lokalsport

Ligaduell vor Augen, Pokalknaller im Sinn

Volleyball-Verbandspokal Halbfinale: TTV Dettingen-FV Tübinger Modell
Volleyball-Verbandspokal Halbfinale: TTV Dettingen-FV Tübinger Modell

Dettingen. Terminstress für die Volleyballerinnen des TTV Dettingen. Im ersten Heimspiel der neuen Regionalligasaison ist am heutigen Samstag ab 18 Uhr der Tabellenachte TSV Burladingen zu Gast beim drittplatzierten Team um Trainer Roland Hunger in der Dettinger Sporthalle.

Anzeige

Weiter geht‘s am morgigen Sonntag in Ludwigsburg, wo der Regionalpokal ausgespielt wird, für den sich der TTV als Finalteilnehmer des VLW-Pokals im April qualifiziert hatte. Im Halbfinale um 11 Uhr trifft Dettingen in der Innenstadtsporthalle (Karl- straße 29 in Ludwigsburg) auf den Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd, VC Printus Offenburg - gegen einen so hochklassigen Gegner haben die Dettingerinnen in ihrer Vereinsgeschichte noch nie gespielt. Parallel trifft der amtierende VLW-Pokalchamp und Dettinger Ligarivale MTV Ludwigsburg auf den Drittligisten SV Sinsheim.

Die jeweiligen Gewinner der Partien bestreiten das Finale, dessen Sieger das ganz große Los winkt. Der Regionalpokalmeister qualifiziert sich für das Achtelfinale des DVV-Pokals und hätte am ersten Novemberwochenende Heimrecht gegen Bundesligist SC Potsdam.cp/Foto: Carsten Riedl