Anzeige
Anzeige
Lokalsport

Linn Kazmaier ist „Para-Juniorsportlerin des Jahres“

Auszeichnung Die Deutsche Sporthilfe würdigt den Teenager aus Lenningen als jüngste Medaillengewinnerin aller Zeiten.

Im März wurden Linn Kazmaier und Florian Baumann auf dem Marktplatz in Oberlenningen empfangen. Foto: Christian Dangel

Linn Kazmaier aus Oberlenningen ist von Vertretern der Deutschen Sporthilfe zur „Para-Juniorsportlerin des Jahres“ gewählt worden. Gemeinsam mit ihrem Guide Florian Baumann (Balzholz) holte Kazmaier bei den Paralympics diesen Winter in Tokio als 15-Jährige Gold, dreimal Silber und Bronze im Biathon und Langlauf. Damit ist sie die bisher jüngste deutsche Medaillengewinnerin bei Paralympischen Spielen in der Geschichte. In Frankfurt wurden am Wochenende 24 Athletinnen und Athleten von der Deutschen Sporthilfe und der DFL-Stiftung für ihre Leistungen geehrt. tb