Lokalsport

Makelloser Saisonstart

Tischtennis-Verbandsliga: VfL siegt zwei Mal

Saisonstart nach Maß für Tischtennisverbandsligist VfL Kirchheim. Nach zwei Siegen am Doppelspieltag gegen den DJK SB Stuttgart II (9:2) und die Spvgg Mössingen (9:6) steht der VfL aussichtsreich auf Tabellenplatz zwei.

Stuttgart/Kirchheim. Gegen die ersatzgeschwächten Stuttgarter gingen die Kirchheimer – bedingt durch den Wendlinger Neuzugang Mathias Ganrtert – mit neu zusammengestellten Doppeln in die Partie. Mit Erfolg: Gantert fuhr an der Seite von Simon Geßner einen ebenso sicheren Sieg ein wie Patrick Strauch und Klaus Hummel. Lediglich Michael Hohl und Michael Klyeisen verloren knapp im fünften Satz. Da die Stuttgarter ohne ihre etatmäßige Nummer eins und zwei spielten, konnte der VfL im vorderen Paarkreuz im ersten Durchgang ohne Probleme punkten. Lediglich der frisch verheiratete Patrick Strauch musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz punkteten Klaus Hummel und Michael Hohl gegen die zwei aufgerückten Stuttgarter Ersatzleute jeweils in vier Sätzen. Nachdem sowohl Geßner als auch Gantert punkteten. war der 9:2-Sieg eingetütet.

Tags drauf im Heimspiel gegen Mössingen ging der Plan mit den neu zusammengestellten Doppeln nicht auf. Nur das VfL-Spitzendoppel Geßner/Gantert punktete, die Kirchheimer lagen zu Beginn der Einzel 1:2 zurück. Hier verspielte Simon Geßner eine 2:0-Satzführung und auch Matthias Gantert musste sich Mössingens Spitzenspieler Jaromir Zlamal geschlagen geben – Zwischenstand 1:4. In der Mitte tat sich Michael Klyeisen schwerer als am Vortag, konnte im fünften Satz aber die Oberhand behalten. Patrick Strauch fand ebenfalls zu alter Form zurück, gewann sein Spiel und verkürzte auf 3:4, ehe Klaus Hummel den Ausgleich erzielte. Michael Hohl fand nicht richtig ins Spiel und verlor gegen Kai Elsässer, was zu einem 4:5-Rückstand nach dem erste Durchgang führte.

Simon Geßner spielte gegen Spitzenspieler Zlamal auf Augenhöhe, musste sich jedoch nach vier Sätzen geschlagen geben. Besser machte es Mathias Gantert, der Roll in drei Sätzen besiegte. In der Mitte ließen Michael Klyeisen und Patrick Strauch ihren Gegnern jeweils keine Chance, und holten somit die erste Kirchheimer Führung zum 7:6. Klaus Hummel und Michael Hohl nahmen den Schwung mit und konnten ebenso ihre Spiele gegen Elsässer und Saric klar gewinnen und machten den 9:6 Sieg klar.sg

Anzeige