Lokalsport

Makelloser Sieg zum Auftakt

Tischtennis: Dettinger Frauen nach 8:0 Bezirksliga-Dritter

Ungefährdeter Rückrundenstart für den TTV Dettingen in der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen. Gegen das noch punktlose Tabellenschlusslicht TSV Wäschenbeuren ließ der TTV nichts anbrennen und fuhr einen lockeren 8:0-Auswärtserfolg ein. Mit 9:7 Punkten verbleiben die TTV-Frauen auf dem dritten Tabellenplatz.

Dettingen. In der Kreisliga hielt sich der TSV Holzmaden auswärts beim großen Favoriten TV Reichenbach III wacker. Der TSV verlor gegen den Tabellenzweiten „nur“ mit 4:8. Besonders Sandra Linsenmayer wusste zu überzeugen, sie besiegte sowohl Sabine Hackenberg als auch Ilse Gröger deutlich mit 3:1. Die weiteren beiden Punkte steuerten Elke Schempp und Carina Jauß bei.

Anzeige

Eine kleine Überraschung gelang dem TV Bissingen II. Gegen Mittelfeldteam TV Unterboihingen II siegte das Team von Mannschaftsführerin Renate Unterseher zu Hause mit 8:5. Beste Spielerin des Tages war die Teamkapitänin selbst. Sie verbuchte drei Einzelsiege und war auch an der Seite von Birgit Strohmeyer im Doppel erfolgreich. Mit diesem Sieg hat der TVB II die Abstiegsränge verlassen und ist am VfL Kirchheim II auf den sechsten Platz vorbeigezogen.

Für Kirchheim gab es zum Auftakt der Rückrunde wie erwartet nichts zu holen. Der Tabellendritte TSV Wendlingen war einfach zu stark und fügte Kirchheim eine deutliche 1:8-Heimniederlage bei. Den Ehrenpunkt für den VfL holten Jasmin Vierthaler und Astrid Blankenhorn gemeinsam im Doppel gegen das Duo Lena Kirsamer/Victoria Graf.

In der Kreisklasse verlor der TSV Holzmaden II im ersten Spiel der Rückrunde ebenfalls mit 1:8 beim Aufstiegsfavoriten TTF Neckarhausen. Auch gab es nur im Doppel einen Erfolg zu verbuchen. Sandra Jakob und Simone Jauß trotzten Nicole Stickel und Yvonne Bauer ein 3:1 ab.

Besser machte es der SV Nabern II. Dieser jagte dem jungen Team des TSV Musberg II beim 7:7-Auswärtsunentschieden einen Punkt ab. Eine blitzsaubere Partie spielte dabei Katrin Unterseher mit drei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Kerstin Otto.