Lokalsport

Max Braun schießt sich zur WM

Sportschießen Das 17-jährige Nachwuchstalent des SV Neidlingen reist mit drei DM-Titeln zur Weltmeisterschaft nach Südkorea.

Neidlingen. Gewehrschütze Max Braun vom SV Neidlingen ist auf dem Weg zur Junioren-WM, die in Changwon/Südkorea bereits begonnen hat. Der 17-Jährige hat sich vorige Woche bei den nationalen Titelkämpfen auf der Olympiaanlage in München mit einigen he­rausragenden Leistungen und drei deutschen Meistertiteln dafür qualifiziert. Mit dem Luftgewehr gewann Braun die Meisterschaft mit deutschem Juniorenrekord von 622,4 Ringen und belegte mit der Mannschaft - mit dem Luftgewehr startet er für den KKSC Steinach - ebenfalls den ersten Platz.

Große Klasse auch seine 1 153 Ringe im Kleinkaliber-Dreistellungskampf (je 40 Schuss kniend, liegend, stehend), mit denen er ebenfalls nicht zu schlagen war. In der KK-Liegend-Disziplin verfehlte er mit 592 von 600 möglichen Ringen Gold nur, weil er in der zweiten 30er-Serie eine „Zehn“ weniger aufwies als sein ringgleicher Konkurrent. In der ersten Serie hatte Braun die maximale Ringzahl von 300 vorgelegt.

Sein Ziel bei der WM: „Ich möchte meine Leistungen von München bestätigen.“ Sollte das gelingen, hat er gute Chancen auf Platzierungen im Vorderfeld.ks

Anzeige