Lokalsport

Mit blauem Auge davon­gekommen

Handball Die Owener Frauen verlieren das letzte Bezirksligaspiel und sind als Dritte dennoch bestes Teckteam.

Owen. Die Bezirksligahandballerinnen des TSV Owen haben sich mit einer 25:32-Heimniederlage gegen den HC Wernau aus der Saison verabschiedet, sind als Tabellendritter aber trotzdem bestes Teckteam.

Halbzeit eins verschliefen die Teckstädterinnen dabei komplett. Vor allem die Abwehr bildete einen großen Schwachpunkt. Die Gäste aus Wernau konnten nach Belieben treffen, wussten sowohl die aufklaffenden Lücken in der TSVO-Defensive als auch die Passivität der Gastgeberinnen zu nutzen, um aus dem Rückraum zu treffen. So kassierten die Owenerinnen in der ersten Halbzeit 20 Tore, konnten selbst lediglich derer zehn erzielen, sodass beim 10:20 die Seiten gewechselt wurden. Die Abwehr festigte sich in Halbzeit zwei, und auch im Spiel nach vorne wurden Fehlwürfe und technische Fehler reduziert. Bis zur 55. Minute konnten die Owenerinnen den Abstand auf fünf Tore verkürzen (24:29) und hatten Mitte des zweiten Spielabschnittes durchaus die Möglichkeiten, noch näher heranzukommen. Der Zehn-Tore-Vorsprung der Gäste aus der ersten Halbzeit erwies sich allerdings als zu hoch und konnte nicht mehr aufgeholt werden, sodass sich die Teckstädterinnen mit 25:32 geschlagen geben mussten. Immerhin: Punktgleich mit den Nachbarn aus Lenningen konnten die Owenerinnen ihr Saisonziel, unter den ersten drei zu landen, gerade noch so erreichen.

Nach dem Spiel wurden Julia Rudy und Viktoria Thum verabschiedet, die nach langen Jahren im TSVO-Trikot ihre Handballschuhe an den Nagel hängen. Auch für Trainer Jogi Weller war es das letzte Spiel als Coach auf der Owener Bank. Für den aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Trainer übernimmt Matthias Attinger.hb

TSV Owen: Waalkens D.; Mosca (6), Abdic, Rudy (1), Thum (2), Sigel, Maier (1), Schmid (3), Hofmann (1), Essig, Renna, Baumann (5/1), Waalkens C. (6)

HC Wernau: Frank, Schwenzer - Galeota (1), Reutter (5), Fritton, Benignus (4), Stark (1), Ghebremariam (4), Petz (10), Schönfelder (3), Binder, Mayer, Fischer (4), Adam

Anzeige