Lokalsport

Mit Magerkost auf den zweiten Platz

Handball Lenninger Frauen gewinnen 15:10 in Neuffen und sind nun erster Verfolger von Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Urach.

Neuffen. Die Bezirksliga-Handballerinnen der SG Lenningen sind dank eines 15:10-Siegs beim TB Neuffen II und gleichzeitiger Schützenhilfe des TSV Weilheim, der das HT Uhingen/Holzhausen bezwang, auf den zweiten Tabellenplatz geklettert und gehen damit punktgleich mit Spitzenreiter TSV Urach, der aber mit zwei Spielen weniger auf dem Konto in die Winterpause geht. Diese endet für die SG am 15. Januar mit dem Auswärtsspiel beim SKV Unterensingen.

Die Partie war geprägt von vielen technischen Fehlern und unkonzentriert ausgeführten Torabschlüssen. Treffer blieben Mangelware. Kein Wunder, dass es nach zehn Minuten erst 2:1 für die SG stand. Immerhin gelang es den Gästen, sich bis zur Halbzeit auf drei Tore abzusetzen.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Lenningerinnen ihrer 3-2-1-Abwehrlinie treu, verpassten es in der Offensive jedoch, mehr Durchschlagskraft zu erzielen. Doch auch dank der souveränen Leistung von Torhüterin Jana Fiegenbaum blieb der Vorsprung bestehen. Besser noch: Nach Treffern von Larissa Dangel, Ramona Ringelspacher und Lena Gratz ging die SG mit 14:7 in Führung – die Vorentscheidung, an der auch ein letztes Neuffener Aufbäumen zum 10:15 aus TB-Sicht nichts mehr ändern konnte.suk

SG Lenningen: Fiegenbaum, Gall – Schmid (2/1), Dangel (2), Gratz (1), Ringelspacher (4), Tegethoff (2), Kazmaier, Klein (3), Schilling (1/1), Reichle

Anzeige