Lokalsport

Mit stabiler Abwehr zum Erfolg

Handball VfL-Frauen klettern mit einem Sieg gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen 3 auf Platz vier in der Bezirksklasse.

Kirchheim. Hin- und Rückspiel innerhalb von nur einer Woche: Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende haben die Bezirksklasse-Handballerinnen des VfL Kirchheim gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen 3 erfolgreich Revanche genommen: 14:11 (7:5) stand es am Ende eines hart umkämpften Spiels.

Dabei zeigten die Blauen von Beginn an eine engagierte Leistung. Schlüssel zum Erfolg war eine stabile Abwehr, die den Gastgeberinnen eine 7:5-Halbzeitführung bescherten. Größtes Manko auf Kirchheimer Seite war erneut die mangelnde Chancenverwertung, die einen deutlicheren Vorsprung verhinderte.

Mit Ruhe in der Schlussphase

Auch im zweiten Durchgang des umkämpften Spiels bestimmten beide Abwehrreihen das Spiel. Kirchheim konnte seinen Vorsprung zunächst ausbauen, doch die HSG ließ nicht locker und schaffte sieben Minuten vor Schluss mit dem 11:11 den Ausgleich. In einer spannenden Schlussphase behielten die VfL- Mädchen die Ruhe und entschieden das Spiel mit 14:11 verdient für sich. Damit übernimmt der VfL Platz vier in der Tabelle.mam

Spielstenogramm

VfL Kirchheim: Lehmann, Lohrmann, Jaensch (2), Blank (3/1), Dannenmann (5/1), Schäufele (1), Pegios (3), Schnabel, Kornmann, Walter, Kimmel, Hannig, Lagodka, Friedrich

Anzeige