Lokalsport

Move Club rockt WM in Kalkar

Neue Weltmeisterinnen der WADF: Julia Gehrig (links) und Melina Klaiß vom Move Club Kirchheim.Foto: privat
Neue Weltmeisterinnen der WADF: Julia Gehrig (links) und Melina Klaiß vom Move Club Kirchheim.Foto: privat

Kalkar. Dreimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze - Die Tänzerinnen des Kirchheimer Move Clubs haben bei den Weltmeisterschaften der World Artistic Dance Federation (WADF) am Wochenende im westfälischen Kalkar für Furore gesorgt. Drei Titel durch Luana Duarte Freitas im Solotanz und die beiden Duos Julia Gehrig/Melina Klaiß und Amy Prince/Luana Duarte Freitas machten die Kirchheimer Formation zu einer der erfolgreichsten im Wettbewerb. Silber holten Amy Prince und Julia Gehrig, sowohl im Einzel wie auch bei den Duos mit ihrer Partnerin Stefanie Guimarães, die den Kirchheimer Erfolg mit der Bronzemedaille in der Kategorie Solo Videoclip komplettierte. In der Kategorie Solo Dancehall landete Guimarães auf dem sechsten Platz. Für weitere starke Platzierungen sorgten Elisa Damanti mit Platz vier (Solo Videoclip) und Julia Gehrig mit ihrem vierten Platz in der Kategorie Videoclip.

Bei den Titelkämpfen wurde von den Teilnehmern vor allem Kreativität verlangt. Die Tänzerinnen und Tänzer wissen vorher nicht, welche Musik gespielt wird. Sie müssen ihre Choreografie und Schritte spontan an die vorgegebenen Musikstücke anpassen.tb

Anzeige