Lokalsport

Nabern feiert den achten Sieg in Folge

Tischtennis SVN-Frauen gewinnen 8:3 gegen Sielmingen und thronen ­einsam an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Kirchheim. Die Frauen des SV Nabern machen in der Rückrunde da weiter, wo sie im November aufgehört hatten. Der 8:3-Erfolg über den TSV Sielmingen war der achte Saisonsieg in Folge. Nur zu Beginn schwächelten die Favoritinnen kurz. Viktoria Frank und Ursula Koch mussten Kim Becker und Kirsten Mack nach vier Sätzen im Doppel gratulieren. In den Einzeln gaben im ersten Durchgang Svenja Maurer und noch einmal Koch ihre Partien ab. Fünf ungefährdete Siege im Anschluss, darunter zwei von der Nummer einsm Ana Ladan (Foto: Schleinz), machten aber den Sieg perfekt.

Nichts zu holen gab es für den VfL Kirchheim in der Kreisliga zu Hause gegen den Tabellenführer TSV Lichtenwald II. „Erwartungsgemäß waren die Titelaspirantinnen zu stark für uns“, berichtete Kapitänin Rike Gölz. Den Ehrenpunkt konnten Jasmin Vierthaler und Dagmar Burger, die ihr Debüt im Kirchheimer Trikot feierte, mit einem Fünf-Satz-Sieg über Yvonne Kreitmayr und Ulrike Haise verbuchen. „Für uns gilt‘s dann in den nächsten Spielen“, lenkt Gölz den Fokus auf die kommenden Aufgaben.Michael Oehler

Anzeige