Lokalsport

Naberns Kicker träumen vom Coup

Kirchheim. Der SV Nabern ist der einzige Teckverein, der den Einzug ins Viertelfinale des Fußball-Bezirkspokals geschafft hat. Am morgigen Donnerstag trifft der Kreisliga-A-Vertreter ab 18.30 Uhr auf den Bezirksligisten TV Nellingen. Die Begegnung findet auf dem Kunstrasenplatz hinter dem Kirchheimer Stadion statt.

„Die Vorfreude bei unseren Fans ist riesengroß, deshalb werden viele unsere Mannschaft mit Sicherheit auch in Kirchheim unterstützen“, sagt SVN-Abteilungsleiter Michael Dangel, der seinem Team eine Außenseiterchance einräumt. „Wir haben absolut nichts zu verlieren und können befreit aufspielen.“ Der SVN erreichte die Runde der letzten Acht nach einem 8:7 gegen den TSV Oberboihingen (Kreisliga A, Staffel 1), einem 6:5 beim Ligakontrahenten FV 09 Nürtingen II und dem 5:2-Überraschungscoup im Achtelfinale gegen Lokalrivale und Bezirksligist VfL Kirchheim.

Gegner TV Nellingen steht derzeit auf Platz sieben der Bezirksliga, konnte 2017 erst eines von drei Spielen gewinnen. Den Weg ins Viertelfinale ebneten Siege gegen die Kreisliga-B-Teams SV Göppingen II (7:0), SSV Göppingen (2:1) und TSV Ötlingen (4:1).kdl

Anzeige