Lokalsport

Nachwuchs aus Nah und Fern stürmt die Mörike-Halle

Fechten Bei der neunten Auflage des Turniers um den Teck-Pokal lockt der VfL Kirchheim knapp 200 Teilnehmer aus ganz Süddeutschland nach Ötlingen.

Spannende Gefechte waren beim Teck-Pokal in Ötlingen an der Tagesordnung. Fotos: Mirko Lehnen
Spannende Gefechte waren beim Teck-Pokal in Ötlingen an der Tagesordnung. Fotos: Mirko Lehnen

Großer Bahnhof in kleiner Halle: Die Fechtabteilung des VfL Kirchheim hat bei der neunten Auflage ihres Nachwuchsturniers um den Teck-Pokal rund 200 Teilnehmer in die Eduard-Mörike-Halle nach Ötlingen gelockt. „Das waren doppelt so viele wie sonst“, freute sich Abteilungsleiter Thomas Großstück, der mit seinen rund 60 Abteilungsmitstreitern Fechter aus dem gesamten süddeutschen Raum in der Kirchheimer Vorstadt begrüßen konnte.

Den Run auf die Halle beim Rübholz erklärte sich Großstück auch mit der Tatsache, dass der VfL neben der Florett- erstmals auch eine Degen-Konkurrenz anbot. Außerdem stellt der Teck-Pokal dem Fechtnachwuchs eine der seltenen Gelegenheiten dar, das Können abseits von Meisterschaften im Wettkampfmodus zu testen. „Wirklich viele Turniere gibt es in der Region nicht“, weiß Thomas Großstück, der ob des Teilnehmerbooms insgesamt zwölf Turnierbahnen in der Mörike-Halle unterbringen musste.

Dort war an den beiden Veranstaltungstagen reger Betrieb - von den U9 bis zur U17 duellierten sich die Fechter mit Degen und Florett unter den Augen von 20 Kampfrichtern in insgesamt 721 Gefechten. Der Modus der Wettbewerbe wurde so gestaltet, dass die Teilnehmer zu möglichst vielen spannenden Gefechten kommen. Für die drei Erstplatzierten gab es nach den jeweiligen Vor- und K.-o.-Runden Pokale, von denen einige in Reihen des gastgebenden VfL blieben.

Erfolgreichste der insgesamt 23 Kirchheimer Fechter war Fabienne Lang, die bei den U14 Platz eins im Degen und Platz zwei im Florett belegte. Zweite Plätze gingen an Julie Bühlen (Florett U13) und Jona Neher (Degen U12), über dritte Plätze freuten sich Noel Pavier (Degen U17) und Gregor Tenzer (Florett U10).tb

1 Alle Ergebnisse gibt es unter www.fencingworldwide.com

Anzeige