Lokalsport

Nachwuchs geht auf Punktejagd

Fußball Die Jugendmannschaften des VfL Kirchheim sind in ihren jeweiligen Verbandsstaffeln auf Siege aus.

Kirchheim. Vor einem richtig schweren Gang stehen am heutigen Samstag die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim. Ab 17 Uhr sind die Teckstädter beim Tabellenzweiten der Verbandsstaffel, der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, gefordert. Trainer Sascha Krötz und seiner Elf ist klar, dass die Partie eine ganz andere Hausnummer als die beim 10:1-Erfolg über Schlusslicht VfL Herrenberg wird - einerseits. Andererseits haben die Kirchheimer Talente in dieser Saison bereits oft genug bewiesen, dass sie bei entsprechender Konzentration mit jeder Mannschaft der Liga mithalten können. Und: Vergangene Saison kamen die Kirchheimer gegen den Titelaspiranten aus der Aalener Ecke in beiden Begegnungen zu Punkten.

Anzeige

B-Junioren: Schwung mitnehmen

Ihr zweites Heimspiel in Folge bestreitet am Sonntag ab 11.30 Uhr die B-Jugend der VfL-Fußballer. Zu Gast an der Jesinger Allee ist der FV Löchgau. „Wir wollen den Schwung aus den beiden Siegen in Folge unbedingt mitnehmen“, hofft Trainer Christopfer Andrä, dass seine Elf gegen den Verbandsstaffel-Kontrahenten aus dem Kreis Ludwigsburg an die starken Leistungen gegen Ditzingen und Nagold anknüpfen kann.

Ehrgeizig wird aber auch Löchgau sein, will der FV unbedingt seinen Negativtrend beenden. Nach gutem Saisonstart gab es zuletzt drei sieglose Spiele und den Rückfall in der Tabelle auf Platz neun und damit drei Plätze hinter Gastgeber VfL. Dessen Trainer Andrä ist sich bewusst, dass die Aufgabe nicht einfach wird: „Wir werden mit Sicherheit wieder einen enormen Aufwand betreiben müssen, um das Spiel zu gewinnen, die Mannschaft befindet sich aber in einer guten körperlichen Verfassung und hat immer wieder gezeigt, dass sie 80 Minuten Vollgasfußball spielen kann.“

Fehlen werden dem VfL gegen Löchgau Malte Kaiser (Urlaub), Angreifer Nikolaos Siavilias (Trainingsrückstand) und Julian Miller (Knieprobleme). Zudem steht hinter dem Einsatz von Tom Mank wegen Adduktorenproblemen noch ein Fragezeichen.pm