Lokalsport

Nachwuchs glänzt beim Gaufinale

Turnen Der VfL Kirchheim bilanziert in Esslingen-Berkheim drei Siege und etliche Tickets für das Bezirksfinale.

Esslingen. Beim Gaufinale der Turner im Esslinger Stadtteil haben 14 Teilnehmer aus Reihen des VfL Kirchheim das Ticket für das Bezirksfinale gesichert. Ganz oben auf dem Treppchen standen Laura Brändle (E8), Frida Kamphausen (E8) und Leonie Rosenmayer (E7).

Zwei VfL-Starter turnten in der C-Jugend zum ersten Mal einen Pflichtwettkampf an allen sechs Geräten. Jonathan Zirnig (87,15 Punkte) und Ruben Raichle (87,10)erreichten den zweiten und dritten Platz hinter Balint Pintye (92,55) vom TSV Wernau.

Lediglich ein Sturz beim Abgang vom Reck kostete Andrej Burjak (74,45) in der D11 den ersten Platz, der an Kai Bessler (75,00) vom TSV Wernau ging. In der D10-Jugend gingen gleich vier VfL-Turner an den Start. Maximilian Schmidt (72,25) turnte sich nah an Jan Redle (72,65) vom TSV Wernau heran, musste ihm jedoch mit vier Zehntel Abstand das Siegerpodest überlassen. Knapp dahinter folgte Mannschaftskamerad Moritz Straub (72,05). Niklas Stutz (70,00) erreichte den fünften, Anes Aksamovic (66,55) den achten Platz. Die VfL-Turnerinnen Merle Halbisch (dritter Platz) und Diana Franz (vierter Platz) holten sich problemlos die Qualifikation bei den 23 angetretenen Turnerinnen der D10.

Laura Brändle (54,45) vom VfL gewann den Wettkampf der E9-Jugend vor Anna Schober (52,80) vom TB Neckarhausen und der Wernauerin Paula Steyer.

Mit ihren hervorragenden Leistungen setzte sich Frida Kamphausen (53,05) in der E8-Jugend durch. Sie verwies die punktgleichen Chrissoule Koussianta (SV Ostfildern) und Selin Mavratza (TSV Wernau) auf den zweiten Platz (50,65). Am Barren und Reck zeigte Falko Schwenk (50,3) in der E8-Jugend alle Schwierigkeiten, was ihm den zweiten Platz hinter Daniel Übele (51,7) vom TSV Deizisau einbrachte. Leonie Rosenmayer, Clara-Marie Kieber und Henrietta Schäfer überzeugten in der F-Jugend und ziehen gemeinsam mit ihren elf VfL-Vertretern in das Bezirksfinale ein.

Bereit für die Liga

Zur Standortbestimmung vor dem Ligastart in zwei Wochen nutzte die Kirchheimer Bezirksliga­mannschaft den LK2-Wettbewerb. Als einzige Starter machten die acht Nachwuchsturner die Plätze unter sich aus. Alexander Kirchner setzte sich an die Spitze, gefolgt von Christian Takacs, Nikolai Burjak, David Giss und Tony Thalheim. Andre Belz, Luca Schall und Jannes Wennrich waren an einzelnen Geräten am Start. In der LK1 siegte wie erwartet Manuel Hofmann vor Manuel Halbisch (beide VfL Kirchheim), den dritten Platz teilten sich Nico Hofmann (TSV Wernau) und Noah Braitsch (TSV Deizisau).mp

Anzeige