Lokalsport

Nachwuchs zeigt Dreikampf-Qualitäten in der Halle

Leichtathletik Teckvereine unter den erfolgreichsten Teams beim Start der Vier-Hallen-Tournee in Denkendorf.

Denkendorf. Der Leichtathletiknachwuchs ist beim 19. Denkendorfer Schüler-Hallensportfest am Wochenende in die Vier-Hallen-Tournee gestartet. Mit rund 200 Teilnehmern war das Interesse an der Auftaktveranstaltung groß. Zu den erfolgreichen Vereinen gehörten die LG Teck und der VfL Kirchheim. Podestplätze gab es auch für den TSV Ötlingen.

Für die jungen Nachwuchssportler ist die Wettkampf-Tournee eine willkommene Abwechslung zwischen den Winter-Trainingseinheiten. Weitere Stationen sind im neuen Jahr Esslingen (Januar), Köngen (Februar) und Neckartenzlingen (März). Acht Jahrgänge (2012 bis 2005) waren in Denkendorf am Start, die einen Dreikampf aus 35 Meter-Lauf, Sprung und einem Zonenwurf mit dem Medizinball absolvieren mussten. Zusätzlich gab es Läufe über 400, 500 und 600 Meter, je nach Altersklasse.

Den erwarteten Dreikampfsieg holte in der männlichen M12 Max Schumacher (LG Teck). Sein Bruder Tom (M9) und Sören Butter (M10) mussten sich diesmal mit zweiten Plätzen zufrieden geben. Tobias Arndt (VfL Kirchheim) wurde Dritter im 25 Teilnehmer starken Feld der M10. Mit einem zweiten Platz überraschte Simon Gölz (TSV Ötlingen) in der M11. Der TSV Ötlingen gehörte auch in der männlichen U10 zu den Besten. Das Team mit Carlo Steinle, Moritz Bader und Jakob Haug wurde knapp Zweiter hinter der TSG Esslingen. In der U12 schaffte es die LG Teck mit Sören Butter, Lukas Melzer und Nick Geywitz als drittplatziertes Team auf das Siegerpodest. Jeweils Vierter wurden die Teams des VfL Kirchheim. Jüngster Einzelsieger war Nico Rüping (M6) vom VfL Kirchheim.

Bei den Schülerinnen überzeugte vor allem die LG Teck neben dem starken TB Neuffen. Die U14-Mannschaft mit Franka Schneider, Mia Sigel und Hannah Melzer gewann souverän vor der LG Esslingen. In der Einzelwertung mussten sich Schneider und Sigel nur Johanna Würsching vom TSF Welzheim geschlagen geben. Einen erfolgreichen Einstand für die LG Teck feierte Hannah Melzer, die vom TSV Wendlingen nach Weilheim gewechselt ist. Die Kirchheimerin gewann ihren Dreikampf knapp vor Lea-Maria Harm vom TB Neuffen. Lisa Rüping (VfL Kirchheim) wurde unter den 21 Teilnehmerinnen in der W10 gute Vierte. Die beiden jüngsten Starterinnen waren Lea Schumacher (LG Teck) und Cloe Gang (VfL Kirchheim) als Siegerinnen der W6 und W7.Martin Moll

Anzeige