Lokalsport

Nachwuchsfechter überrascht mit Podestplatz

Erfolgstrio (v. l.): Peter Grotz, Michael Kühner und Titus Werner.
Erfolgstrio (v. l.): Peter Grotz, Michael Kühner und Titus Werner.

Stuttgart. Beim stärksten Ranglisten-Florett-Turnier im süddeutschen Raum, dem Stuttgarter „Rössle“, hat sich der Ohmdener Titus Werner vom PSV Stuttgart/VfL Kirchheim in einem Feld von 26 Startern in seiner Altersklasse aufs Podium gekämpft und den dritten Platz belegt. Nach fünfeinhalb Stunden stand der Schützling von VfL-Trainer Peter Grotz und PSV-Chefcoach Michael Kühner auf dem Treppchen. VfL-Fechter Jona Neher belegte in Stuttgart Platz fünf, die beiden Anfänger Mika Neidhardt und Elias Moldenhauer waren nach der Vorrunde ausgeschieden.pm/Foto: pr


Anzeige