Lokalsport

Nachwuchshandballer aus Ungarn gastieren vier Tage lang beim VfL

Symbolbild

Kirchheim. Großkampfwochenende für die Handballabteilung des VfL Kirchheim: Vom morgigen Donnerstag bis kommenden Sonntag sind rund 70 Kinder und zehn Erwachsene aus der ungarischen Partnerstadt Kalocsa zu Besuch in der Teckstadt, wo ein sportliches Programm wartet.

Nach der Begrüßung am Donnerstag und einem gemeinsamen Essen in der Freihof-Realschule werden die Gruppen eingeteilt - die handballbegeisterten Jung-Magyaren wollen in Kirchheim schließlich auch dem Ball nachjagen. Dafür steht am Freitagvormittag für die Jüngeren ein Trainingstag in der Walter-Jacob-Halle an, die Älteren können im VfL-Stadion das Sportabzeichen ablegen. Nachmittags werden die Rollen getauscht, ehe es nach einem Abendessen zum Nachtschwimmen ins Freibad geht. Am Samstag geht‘s nach einer Stadtführung zum offiziellen Empfang ins Rathaus, am Nachmittag steht ein Workshop zum Thema „Mit Courage gegen Extremismus“ auf dem Programm. Abgerundet wird der Tag mit einem Testspiel der VfL-Landesligamänner gegen die SG Oberlenningen/Owen (ab 18.30 Uhr) und einem Grillabend an der Walter-­Jacob-Halle.pm


Anzeige