Lokalsport

Nachwuchskicker lassen‘s krachen

Wendlingen/Nürtingen. Beim Zwischenrundenturnier um die Hallenkreismeisterschaft im Jugendfußball haben die Teckvereine in Nürtingen und Wendlingen das Ticket für die Endrunde kommendes Wochenende in Weilheim gelöst.

Anzeige

Bei den C-Junioren hatte der VfL Kirchheim in der Gruppe 1 die Nase vorne vor dem TSV Ötlingen. In der Gruppe 2 setzten sich der TSV Weilheim IV und die SGM Grafenberg/Bempflingen/Riederich durch. In der Gruppe drei wurde der TSV Weilheim V Zweiter hinter dem TB Neckarhausen.

Bei den D-Junioren machten in der Gruppe 1 der TSV Weilheim und der VfL Kirchheim IV die ersten beiden Plätze unter sich aus, wobei sich am Ende Weilheim den Gruppensieg sicherte.

Bei den E-Junioren setzte sich in der Gruppe 1 die SGM Teck vor der TSV Oberensingen durch und in der Gruppe 2 war die SGM Altdorf/Raidwangen am Schluss vor dem TSV Weilheim. In der Gruppe 3 lag der TV Bempflingen vor dem VfL Kirchheim II, in der Gruppe 4 lag der FV 09 Nürtingen vor dem TSV Weilheim II. Auch in der Gruppe 5 gaben mit dem VfL Kirchheim und dem TV Unterboihingen zwei Mannschaften klar den Ton an.hth