Lokalsport

Neidlinger chancenlos in Mutlangen

Tennis Herren 30 des TCN kassieren zum Auftakt ihrer zweiten Verbandsligasaison eine herbe 0:9-Niederlage.

Mutlangen. Wenn auch etwas zu hoch ausgefallen, ging die Niederlage der Neidlinger um Neu-Trainer Andreas Dietrich beim TV Mutlangen in Ordnung. Ohne den an der Schulter verletzten Timo Proksch und ohne Roland Schumacher, der die komplette Saison aufgrund von Knieproblemen aussetzen muss, traten die Herren 30 des TC Neidlingen die Reise in den Ostalb-Kreis an.

Bei andauerndem Nieselregen war bereits nach den ersten drei Einzeln zu erahnen, dass es äußerst schwer werden würde, Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Christian Renz (2) und Alexander Amiri (4) unterlagen in zwei Sätzen. Andreas Ochs (6) zog im Match-Tiebreak den Kürzeren. Simon Trägner (1) und Stephan Munz (3) unterlagen jeweils glatt in zwei Sätzen. Fast schon traditionell musste Klaus Moll in den Match-Tiebreak, den er knapp verlor. Bereits vor den beiden bedeutungslosen Doppeln - Alexander Amiri konnte verletzungsbedingt nicht mehr antreten - musste man anerkennen, dass die nötigen Punkte für den Klassenerhalt gegen andere Gegner eingefahren werden müssen.

Damen verlieren knapp

Durchaus gespannt durfte man dem ersten Auftritt der Neidlinger Damenmannschaft nach dem letztjährigen Aufstieg in die Kreisstaffel 1 entgegenblicken. Gegen den TC Ebersbach II hieß es nach vier Einzel und zwei Doppeln 3:3. Aufgrund der mehr gewonnenen „Games“ behielt Ebersbach die Oberhand gegen die ersatzgeschwächten Neidlingerinnen, die im Kampf um den Klassenerhalt trotzdem mit einem positiven Gefühl in die nächsten Partien gehen.

Das Heimspiel der Herrenmannschaft gegen Salach konnte aufgrund der Platz- und Wetterverhältnisse nicht ausgetragen werden.schu

Anzeige