Lokalsport

Neidlinger verpassen Klassenerhalt

Tennis Nach einer 2:7-Niederlage im letzten Saisonspiel steigen die Herren 30 des TCN aus der Bezirksoberliga ab.

Neidlingen. Katzenjammer beim TC Neidlingen: Die Herren 30 aus der Reußensteingemeinde müssen nach einer 2:7-Niederlage im letzten Saisonspiel beim TSV Frickenhausen aus der Bezirksoberliga absteigen. Dabei waren die Neidlinger in Bestbesetzung und mit großem Selbstvertrauen zum Abstiegs-Showdown ins Neuffener Tal gefahren. Die Marschroute war klar: ein Sieg musste her, um eine weitere Saison Bezirksoberliga buchen zu können. Daraus wurde allerdings nichts, da Frickenhausen an diesem Tag einfach einen Tick besser war.

Stephan Munz (Position 2) hatte in seinem Match nicht den Hauch einer Chance. Das gleiche Schicksal ereilte Alexander Amiri (4), der ebenfalls deutlich den Kürzeren zog. Andreas Ochs (6) biss sich nach verlorenem ersten Satz ins Match, drehte die Partie und sorgte für den 1:2-Zwischenstand. Im Spitzenspiel behielt Christian Renz (1) die Nerven und gewann in drei Durchgängen. Matthias Gölz (3) verlor den ersten Satz deutlich, um sich anschließend zurückzukämpfen. Er holte sich den zweiten Durchgang, brachte dann allerdings das Kunststück fertig, im Match-Tiebreak drei Matchbälle zu vergeben, ehe er doch noch als Verlierer vom Platz musste. Klaus Moll (5) agierte zwar solide, fand allerdings in seinem Gegenüber seinen Meister und verlor in zwei Durchgängen.

Obwohl es damit nach den Einzeln 4:2 für Frickenhausen stand, war der Sieg und der damit verbundene Klassenerhalt für die Neidlinger noch möglich. Alle drei Doppel begegneten sich zwar auf Augenhöhe, aber Frickenhausen entschied alle Paarungen zum 7:2-Endstand für sich - geholfen hat dem TSV dieser Sieg allerdings nicht. Da Kellerkonkurrent Sondelfingen völlig überraschend mit 8:1 bei Aufstiegsaspirant Hochdorf/Reichenbach gewann, müssen die Frickenhausener wegen des um drei Durchgänge schlechteren Satzverhältnisses ebenfalls absteigen.

Herren 50 obenauf

Die Neidlinger Damen gewannen ihr letztes Saisonspiel mit 6:3 gegen den TV Reutlingen IV und beendeten die Saison auf Platz vier der Bezirksklasse 2. Die Herren verloren gegen die Zweitvertretung der SPG Bissingen/Nabern auch das fünfte Saisonspiel der Kreisstaffel 1 und sind daher auch abgestiegen.

Die Herren 40 beendeten ihre Saison mit einem 6:3-Auswärtserfolg in Hattenhofen und zementierten damit den vierten Platz in der Bezirksklasse 1. Die Herren 50 zerlegten im Aufstiegsendspiel ihren Hauptkonkurrenten aus Holzheim mit 5:1 und feierten durch den fünften Sieg im fünften Spiel den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksstaffel 1.schu

Anzeige