Lokalsport

Nervenspiel in Nussloch

Sportkegeln TVU-Frauen kämpfen heute um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga.

Teamstar der Tecksportkeglerinnen: Carina Scheer beendete die Saison als viertbeste Verbandsligaspielerin Badens.Foto: Tanja Spi
Teamstar der Tecksportkeglerinnen: Carina Scheer beendete die Saison als viertbeste Verbandsligaspielerin Badens.Foto: Tanja Spindler

Lenningen. Großkampftag für die Lenninger Tecksportkegler: Um die 25 der 32 Vereinsmitglieder sind am heutigen Samstag auf Achse - entweder als Spieler, Funktionär oder Betreuer. Hintergrund des Vereinsausflugs ins nordbadische Hotel in Walldorf: Neben der Damenmannschaft kämpft auch die Herren-Sechs an diesem Wochenende um lukrativen Aufstiegslorbeer.

Anzeige

In der Nusslocher Olympiahalle geht es für die Bühl-Amazonen um Historisches: Noch nie in der Sportkegelgeschichte der Teckregion hat eine Mannschaft den Sprung in die zweite Bundesliga Süd geschafft. Dieses Novum wollen Cornelia Stark, Heide-Rose Stiffel, Anita Deuschle, Sandra Friedrich, Tanja Schweizer und Carina Scheer (Bild: Tanja Spindler) morgen schaffen. Als badischer Verbandsliga-Meister fordern sie Post SG Kaiserslautern (Landesverband Rheinhessen-Pfalz) und SVS Griesheim (Landesverband Hessen) heraus und wollen nach den sechsmal 100 Schub wenigstens Zweiter des Dreier-Turniers sein. Das würde zum Zweitliga-Aufstieg reichen.

Was zur Folge hätte, dass die Tecksportkegler - 2011 wegen des 120-Schub-Politikums zum badischen Verband gewechselt, seit 2014 eine eigenständige TVU-Abteilung und neuerdings auch dessen Namen tragend - ihren bisher größten Erfolg feiern würden. „Alles wird von der Tagesform der Mannschaften abhängen“, sagt Abteilungsleiter Horst Grolig, „und davon, ob unsere Spielerinnen ihre Anspannung in den Griff bekommen werden“. In Nussloch entscheiden die Nerven.

Bereits heute kämpft die Herrenmannschaft in Lambertheim um den Aufstieg in die badische Landesliga 2. Der Bezirksmeister trifft auf SG TSG Dossenheim/Alle Neun Weinheim, SKC Frei-Holz Eppelheim II, KC Olympia Nußloch II, KC Stolzer Kranz Walldorf II und KC Schöner Kranz Ubstadt. Vier der sechs Teams steigen auf, „aber aufgrund der starken Holzzahlen dieser Gegner ist unsere Chance eher klein“ (Grolig).top