Lokalsport

Neuhausen hält gegen Frisch Auf lange mit

Neuhausen/Filder. Baden-Württemberg-Oberligist TSV Neuhausen hat sich mit einem 24:30 (15:16) gegen den Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen gut aus der Affäre gezogen. Die Göppinger, die erst am Montag in die Saisonvorbereitung gestartet waren, sicherten sich damit den zweiten Erfolg in der vergangenen Woche. Bereits am Dienstag hatten die Schützlinge von Trainer Magnus Andersson den Württembergligisten TSV Zizishausen mit 33:22 bezwungen.

Nach einem vom Gastgeber aus Neuhausen ausgeglichen gestalteten Start vor 800 Zuschauern in der Egelseehalle und einem 6:6-Zwischenstand setzte sich der Favorit aus Göppingen, bei dem Kevynn Nyokas fehlte, bis zur 20. Minute auf 12:8 ab. Doch der Oberligist, der nach dem Abstieg schon länger in der Vorbereitung steckt, kämpfte sich bis zum Seitenwechsel wieder auf 15:16 heran.

Nach Wiederanpfiff setzte sich Frisch Auf auf 25:20 ab und hielt diesen Vorsprung konstant. Beim Bundesligisten, der Kreisläufer Manuel Spätz wegen einer leichten Zerrung schonte, waren die Spielanteile gleichmäßig verteilt. Am Freitag haben die Göppinger Quartier im Trainingslager in Winterbach im Remstal bezogen. Dort wird bis kommenden Donnerstag vor allem Kraft und Ausdauer trainiert, zum Teil auch am Olympiastützpunkt in Stuttgart.tb

Anzeige