Lokalsport

Neuling wartet weiter auf den ersten Sieg

Fußball Frauen des TSV Wendlingen verlieren auch das zweite Saisonspiel nach dem Verbandsliga-Aufstieg.

Wendlingen. Die Verbandsliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen warten weiter auf den ersten Sieg in der neuen Klasse. Nach dem 0:2 zum Auftakt in Lustnau verlor der TSVW nun das erste Heimspiel der Saison gegen den TSV Frommern mit 0:1 - durch ein Eigentor. In der zwölften Minute hatte Alina Witzler nach einem Klärungsversuch im Strafraum den Ball unglücklich ins eigene Gehäuse bugsiert. Vorausgegangen war ein ungenauer Rückpass auf Keeperin Alin Kurutz.

Im weiteren Verlauf bekamen die rund 140 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gastgeberinnen zu sehen, die ihre Chancen jedoch nicht zu verwerten wussten. In der 22. Minute strich ein Freistoß von Witzler knapp übers Tor. Eine Viertelstunde später verfehlte ein Schuss von Lisa Wager nur um Haaresbreite das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit setzte Anna Haußmann einen Kopfball nach Ecke knapp daneben. Nach der Pause überließen die Gäste dem TSVW weitestgehend das Feld und verlegten sich auf Konter. Hüben wie drüben blieben klare Torraumszenen jedoch Mangelware, sodass es beim Sieg der Gäste blieb.tb

TSV Wendlingen: Kurutz - Ensminger, Fischer, Stenzel (83. Streicher), Faßbender - Schaible, Bestenlehner, Haußmann, Schöffmann (81. Kopatsch) - Witzler, Wager (67. Fichtner)

TSV Frommern: Schmoller - Hamberger, Maisterl, Zillikens (55. Vögele), Flohr - Wurster, Kunstmann, King, Bensch (53. Villing) - Rück, Schiewe

Tore: 0:1 Witzler (12., Eigentor)

Gelbe Karten: Faßbender - Hamberger, Rück, Maisterl

Schiedsrichter: Markus Baunach (Unterboihingen)

Zuschauer: 140

Anzeige