Lokalsport

Neun Treppchenplätze für die SZR

Wiesensteiger Langlauf-Nachwuchs beim Talentiade-Finale

Furtwangen. Zum ersten Mal in dieser Skisaison konnten sich die Langläufer des Schwäbischen Skiverbandes mit den starken Läufern des Schwarzwaldes beim Landesfinale der VR-Talentiade-Serie messen. Mit dabei auch Starter vom SZ Römerstein. Insgesamt ergatterte die Skizunft je zwei erste und zweite Plätze, dazu gab es drei Mal Platz drei.

Anzeige

Elli Klebba dominierte bei den Bambinis und kam mit 9,2 Sekunden Vorsprung auf den ersten Platz unter zehn Starterinnen. Bei den Schülern U9 über einen Kilometer wurde Tim Feller Zweiter und Nico Füllemann Dritter.

Das größte Starterfeld mit Läufern war bei den Schülern U11 (zwei Kilometer) vertreten. Hier belegte Simon Bächtle den siebten Platz. Seine Vereinskameraden Levin Etzel und Jonas Wack kamen auf die Plätze 13 und 15. Mit Jonas Schwenk in der Schülerklasse 13 über 2,5 Kilometer hatte man wieder einen starken Läufer auf dem Podest. Er belegte von zwölf Startern Platz zwei. Das gute Abschneiden komplettierte Frank Füllemann mit einem ersten Platz in der Herrenklasse 41 über 41  Kilometer.pm