Lokalsport

Niemela knackt 1 500-Meter-Quali

Regensburg. Nach den 3 000 Metern hat Alexander Niemela von der LG Teck nun auch über 1 500 Meter die Qualifikationszeit für die Süddeutschen Meisterschaften in der Tasche. Bei der Laufnacht im Rahmen der Sparkassen-Gala in Regensburg verbesserte der 16-Jährige aus Ochsenwang seine Bestzeit um über zehn Sekunden auf 4.19,79 Minuten.

Es war das erwartet schnelle Rennen - eigentlich zu schnell für Niemela, denn das international besetzte Teilnehmerfeld drückte von Anfang an aufs Tempo. Niemela wusste aber, was er sich zutrauen konnte, und ließ den späteren Sieger Albert Kokaly (Österreich/3.51,01) und den Zweiten Artur Beimler (LC Cottbus/3.51,67) ziehen. Nach guter Renneinteilung kam Niemela als Gesamtsiebter und als drittbester Deutscher ins Ziel.

Über 800 Meter der U20 lief Tobias Ferreira von der LG Filder in 1.53,75 Minuten auf Platz acht. Es siegte Pascal Kleyer (LG Region Karlsruhe/1.50,20). Die baden-württembergische U18-Weit­sprung­meis­te­rin Lena Stäbler (LG Filder/5,83 Meter) gelang mit 5,70 Metern hinter Ingeborg Grünwald (Salzburg/6,08) die zweitbeste Weite.mm

Anzeige