Lokalsport

Noch ein Sieg fehlt zur Rettung

Bissinger Damen verlieren 2:4 gegen die TG Ehingen und müssen nun in Wernau gewinnen

Bissingen. Eine bittere 2:4-Niederlage mussten die Tennis-Damen des TV Bissingen in der Oberligastaffel gegen die TG 83 Ehingen einstecken. Carolin Muckenfuß (2), Kathrin Muckenfuß (3) und Sonja Liebrich (4) verloren jeweils ihre Einzel in zwei Sätzen. Friederike Siegler an Position eins machte es spannend: nachdem sie den ersten Satz mit 7:6 gewinnen konnte, ging der zweite Satz mit 3:6 an ihre Gegnerin. Im Match-Tiebreak spielte Siegler jedoch ihre ganze Erfahrung aus, blieb nervenstark und gewann mit 11:9. Anschließend unterlag das erste Doppel Friederike Siegler/Carolin Muckenfuß in zwei umkämpften Sätzen. Das zweite Doppel Katrin Muckenfuß/Sonja Liebrich spielte gut auf und gewann mit 7:6, 6:4. Als Tabellenvorletzter sollte das Team am nächsten Sonntag bei der TA Wernauer Sportfreunden nochmals punkten, um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.

Anzeige

Auf verlorenem Posten standen die Herren II in der Bezirksstaffel 1 gegen den TC Bempflingen. Tobias Liebrich (1) spielte gut und konnte den ersten Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging jedoch mit 4:6, der Match-Tiebreak dann mit 3:10 verloren. Marco Schröpfer (2) bot seinem Gegner gut Paroli, unterlag jedoch etwas unglücklich mit 5:7 6:7. Jannik Blankenhorn (3) und Thomas Fleischhacker (4) verloren jeweils glatt in zwei Sätzen. Auch in den Doppeln, die beide glatt verloren wurden, mussten die Bissinger die Dominanz der Bempflinger anerkennen und am Ende eine 0:6-Niederlage einstecken.

Die bislang sieglosen Herren 50 II konnten ihre Negativserie auch gegen den TSV Altenburg nicht stoppen – die Begegnung ging mit 2:7 verloren. Die Einzel waren allesamt wenig umkämpft. Klaus Liebrich (1), Jochen Eitel (2), Ralf Schröpfer (3), Karlheinz Neudert (5) und Ulrich Berger (6) unterlagen ihren Gegnern glatt in zwei Sätzen. Albrecht Bizer (4) sorgte mit seinem Zweisatzerfolg für den einzigen Bissinger Punkt. Das Doppel Eitel/Neudert musste beim Stand von 6:6 im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Die Paarung Liebrich/Berger zog klar in zwei Sätzen den Kürzeren. Die Doppeljoker Werner Muth und Fritz Braun siegten in zwei Sätzen. In der letzten Begegnung am kommenden Samstag kommt es gegen den bislang ebenfalls sieglosen TC Hochdorf-Reichenbach 2 zum Abstiegsduell.sk