Lokalsport

Nur Dritte von drei: Herrmanns enttäuscht

Abtsgmünd. Enttäuschung bei Frank und Inge Herrmann aus Notzingen. Bei der „Rallye 70“ rund um das Städtchen Abtsgmünd auf der Ostalb belegten sie nur Platz drei. Dieses Mal traf das Rallye-Paar in der Klasse RC2 auf nur zwei Konkurrenten. Auf den knapp 70 Kilometern, die in Form von sechs Wertungsprüfungen absolviert werden mussten, steuerten die Herrmanns ihren mit neuen Aggregaten versehenen Mitsubishi Lancer EVO lediglich auf Rang drei. Im Gesamtergebnis belegten die beiden bei einem Rückstand von 3.48,2 Minuten auf die Gesamtsieger Rainer Noller/Stefan Kopczyk – ebenfalls in einem Mitsubishi Lancer EVO unterwegs – den zwölften Platz unter 103 Rallye-Fahrzeugen.

„Wir haben die Wettersituation nicht optimal im Griff gehabt und zum Teil die falsche Reifenwahl getroffen“, ärgerte sich Frank Herrmann hinterher. Ihren nächsten Renneinsatz hat das rasende Ehepaar am 30. April bei der Voralpen-Rallye am Chiemsee.es

Anzeige