Lokalsport

Oberliga-Oldies feiern zweiten Sieg für TVB

Tennis: Bissinger Herren 40 überraschen

Die Tennisherren 40 des TV Bissingen sind die Überraschungsmannschaft der Oberliga. Nach dem zweiten Saisonsieg ist das Team Tabellenzweiter.

Bissingen. Die Herren hatten es in der Bezirksklasse 1 im Heimspiel mit einer sehr jungen und spielstarken Mannschaft des TC Leinfelden-Echter­dingen zu tun. Ohne den kranken Team-Kapitän Thomas Kalischko waren Matthias Gölz, Marius Maier, Stefan Weissinger, Sebastian Renz, Andi Goll und Philip Schröpfer in allen Einzeln und Doppeln chancenlos und unterlagen mit 0:9.

Einen wahren Tenniskrimi erlebten die Herren 40 und ihre mitgereisten Fans im Oberligaduell gegen die TSG Söflingen, den sie mit 6:3 gewannen. In der ersten Runde konnte Jörg Schweda an Position zwei seine Klasse nicht abrufen und verlor mit 6:7 3:6. Besser machte es Jochen Kalischko an Position sechs und fegte seinen Gegner mit 6:2 6:2 vom Platz. Jochen Hummel an Position vier zeigte sein ganzes Kämpferherz. Nachdem er den ersten Satz mit 6:1 für sich entscheiden konnte, zog er sich eine Zerrung zu, verlor den zweiten Satz glatt mit 2:6 und biss sich danach mit 10:6 im Match-Tiebreak durch. In der zweiten Runde ließ Matthias Köpf an Position drei seinem Gegner beim 6:0 6:4 nur wenige Chancen. Heiko Hummel an Position fünf hatte nach verlorenem erstem und gewonnenem zweitem Satz den Sieg beim Stand von 9:6 im Match-Tiebreak vor Augen, verpasste drei Matchbälle und zog mit 9:11 den Kürzeren. Das „Match of the day“ lieferte Jörn Kaiser im Spitzenduell gegen einen laufstarken und äußerst unangenehm zu spielenden Andreas Brandt. Der erste Satz ging mit 7:6 an den Söflinger. Kaiser kämpfte im zweiten Satz wie ein Löwe und konnte einen 4:5-Rückstand noch in ein 7:5 umdrehen. Nach knapp drei Stunden konnte er den Match-Tiebreak mit 10:7 für sich entscheiden. So stand es nach den Einzeln 4:2 für die Bissinger – ein Punkt aus den Doppeln musste noch her. Das Spitzendoppel Jörn Kaiser/Jörg Schweda fuhr den Siegespunkt in zwei Sätzen ein. Das dritte Doppel Heiko Hummel/Jochen Kalischko zog mit einem 6:2 6:3 nach. Matthias Köpf und Jürgen Blankenhorn mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Völlig unerwartet befinden sich die Bissinger nach dem zweiten Sieg in der Oberligatabelle an Position zwei hinter Tabellenführer TC Bernhausen, der kommenden Samstag zu Gast in Bissingen sein wird.

Knapp ging es auch bei den Herren 50 1 im Bezirksoberligaduell beim TC Dettingen/Erms zu. Helmut Renz und Günter Hiller verloren jeweils in zwei Sätzen. Hannes Huber und Walter Gölz bezwangen ihre Gegner in zwei Sätzen. Peter Kuch konnte sein Match trotz verlorenem erstem und gewonnenem zweitem Satz im Match-Tiebreak mit 10:8 für sich entscheiden. Gleiches gelang Frieder Goll im Spitzenspiel trotz Zerrung. Er sicherte den Bissingern den Punkt zum 4:2-Zwischenstand. In den Doppeln konnten Hannes Huber/Walter Gölz den einzigen Sieg erzielen – dieser reichte aber zum 5:4-Gesamtsieg.

Nichts zu holen war für die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksstaffel 1 gegen den TSV Sielmingen: trotz Einsatz des Herren-40-Jokers Jürgen Blankenhorn, der sein Einzel gewann, unterlagen Tobias Liebrich, Marco Schröpfer und Jannik Blankenhorn deutlich. Danach zogen die Doppel Liebrich/Schröpfer und das Vater-Sohn-Gespann Blankenhorn beim 1:5-Endstand den Kürzeren.sk

Anzeige