Lokalsport

Oberligist chancenlos

Kegeln Dämpfer für die Herrenmannschaft des TV Unterlenningen.

Aalen. Eine unangenehme Überraschung erlebte die erste Herrenmannschaft der Unterlenninger Sportkegelabteilung: Weil nur ein Akteur zur Normalform fand, ging das Oberligaspiel bei der SG SKC Aalen sang- und klanglos mit 1:7 Mannschaftspunkten und 3010: 3175 Holz verloren.

Obwohl zu Spielbeginn Roland Schmid (480) und Oswald Wolf (487) knapp in Führung gingen, verloren beide ihre Duelle noch hoch. Nicht besser erging es dem Mittelpaar, denn auch Franz Hammel (502) und Günther Dangel (500) mussten die Mannschaftspunkte den Gastgebern überlassen. Zusätzlich lag man auch in der Gesamtholzzahl mittlerweile mit rund 190 Holz zurück. Erst im Schlusspaar zeigte sich ein Lichtblick. Hier konnten Marc Hohensteiner mit 532 und Michael Schmid mit 509 Holz die Partie offen gestalten. Allerdings gelang es nur Marc Hohensteiner, sein Duell zu gewinnen und so den einzigen Mannschaftspunkt für den TVU zu gewinnen.

Die zweite Mannschaft bezwang den SV Esslingen II ungefährdet mit 7:1 Mannschaftspunkten und 2860: 2566 Holz. Heinz-Kurt Jacob (490) und Hermann Bittmann (519) gewannen beide überlegen, sodass der TVU mit rund 170 Holz in Führung ging. Fast ausgeglichen verlief das Mittelpaar mit Peter Hammel (430) und Richard Hohensteiner (462), obwohl nur Hammel den Esslinger besiegen konnte. Eine eindeutige Angelegenheit war dann wieder das Schlusspaar, denn Herbert Zwick mit 487 und Heinz Kurz mit 472 Holz ließen ihren Gegenspielern keine Chance.

Die gemischte Mannschaft traf auf die gemischte Mannschaft der Sportvgg. Feuerbach. Am Ende gab es einen recht knappen Sieg mit 4:2 Mannschaftspunkten und 1749: 1716 Holz. fh

Anzeige