Lokalsport

Ötlinger auf Eier-Suche

Kirchheim. Showdown im Fernduell um den Aufstiegsrelegationsplatz in der Kreisliga B 5: Der zweitplatzierte TSV Ötlingen II (51 Punkte/+65 Tore) muss übermorgen zum Tabellenfünften SPV 05 Nürtingen, Verfolger TSV Linsenhofen (51/+34) beim achtplatzierten TSV Neckartailfingen III ran. „Ich gehe davon aus, dass die Nürtinger alles geben werden. Es wird sich dann zeigen, ob meine Jungs die Eier in der Hose haben, solch ein entscheidendes Spiel positiv zu gestalten“, sagt TSVÖ-Coach Dirk Heinemann, der um die Einsätze der erkrankten Giuseppe Incorvaia, Hayri Eren und José Azevedo bangt. „Es ist zuletzt auch ohne die drei gut gegangen, wir können das kompensieren“, so Heinemann sicher. Doch auch die Linsenhofener sind selbstbewusst. „Wir werden in Neckartailfingen gewinnen und dann schauen, was in Nürtingen passiert“, sagt TSVL-Coach Carlo Greco – ob Linsenhofen oder Ötlingen: Der B 5-Vizemeister bekommt es am 11. Juni mit dem Vertreter der Staffel 4 oder 6 zu tun.

Rein theoretisch hat der TSV Oberlenningen II nach dem jüngsten 5:2 gegen Marsonia Frickenhausen noch die Chance, Drittletzter zu werden. Ein Punktgewinn beim TSV Beuren wäre jedoch eine kleine Sensation, zudem müssen die Lenninger hoffen, dass Marsonia ihr Derby gegen den TSV Raidwangen II verliert. Schlusslicht TSV Owen II hofft im Spiel beim TSV Kohlberg auf einen versöhnlichen Saisonabschluss.kls


Anzeige