Lokalsport

Ötlinger Mädchen belohnen sich selbst

Kirchheim. Im Kellerduell gegen den VfB Obertürkheim ist den B-Juniorinnen des TSV Ötlingen ein wichtiger Sieg in der Fußball-Verbandsstaffel Nord gelungen. Von der ersten Minute an war zu spüren, dass die TSV-Mädchen an diesem Tag unbedingt die drei Punkte im Rübholz behalten wollten. Angriff um Angriff rollte auf das Obertürkheimer Tor. Die Gäste kamen kaum zum Durchatmen, doch die Ötlinger Angreiferinnen wussten selbst beste Chancen nicht zu nutzen.

Anzeige

Dann in der 27. Minute wieder ein schöner Angriff über rechts: Jasmin Breckel brachte den Ball vors Tor, und Maja Zeidler schob am langen Pfosten den Ball zum verdienten 1:0 ein. Nach dem Tor das gleiche Bild: Mehrfach hatte Anna-Sophie Currle im Obertürkheimer Tor Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bestätigte sich dann eine alte Fußballweisheit. Ein langer Ball in Richtung Ötlinger Tor, ein verunglückter Rückpass, und Lara Cornelius glich mit der ersten nennenswerten Gelegenheit zum 1:1 aus.

Nach der Halbzeit sollte es noch dicker kommen: Ein Freistoß von Jennifer Dörner aus etwa 25 Metern senkte sich zur Gästeführung unglücklich ins Ötlinger Tor. Die Ötlinger antworten mit wütenden Angriffen. Ein guter Pass von Hanna Schmidt in die Schnittstelle, und Janina Sanzi erzielte anschließend mit einem schönen Flachschuss ins lange Eck den erneuten Ausgleich zum 2:2. Kurz vor Schluss belohnten sich dann die Ötlinger Mädchen noch für ihre couragierte Leistung. Hanna Schmidt erzielte nach feiner Einzelleistung das verdiente Siegtor zum 3:2.pb

TSV Ötlingen: Göltenboth, Vogel, Rami, Bes-tenlehner, Brühning (50. Schad), Sanzi, Zeidler (78. Kochendorfer), Breckel, Ensminger, Gerlinger (60. Steiner), Schmidt, Lang, Böhme