Lokalsport

Ötlingerinnen bei Talentsichtung im Vorderfeld

Trainerin Tugce Wenzel und ihr TSVÖ-Team. Foto: privat

Dahn. Gelungener Saisonabschluss für die RSG-Mädels des TSV Ötlingen: Bei der bundesweiten Talentsichtung der Rhythmischen Sportgymnastik im pfälzischen Dahn belegten Alexandra Propp, Emelie Sawin, Letizia Alagna, Adeline Erdel, Anastasia Kwint und Levke Posvert den siebten Platz unter 22 Teams aus ganz Deutschland. Dabei bewiesen die Ötlingerinnen Nervenstärke und präsentierten ihre Choreografie mit fünf Bällen im ersten Durchgang fehlerfrei. Auch mit dem zweiten Durchgang konnte Trainerin Tugce Wenzel bis auf einen kleinen Fehler zufrieden sein.lk


Anzeige