Lokalsport

Ötlingerinnen holen Bronze

Die Ötlinger RSG-Mädels um Trainerin Tugce Wenzel. Foto: pr
Die Ötlinger RSG-Mädels um Trainerin Tugce Wenzel. Foto: pr

Tübingen. Jubel bei den Sportgymnastinnen des TSV Ötlingen: Die Gruppe der Jugendwettkampfklasse mit Patricia Wetter, Lilly Fischer, Celine Lusiak, Marie Gommel, Pia Müller, Venera Ejupi um Trainerin Tugce Wenzel hat beim Deutschland-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik in Tübingen den dritten Platz belegt.

Mit ihrer Reifenkür auf die Musik „Uptown Funk“ von Bruno Mars hatten sich die Ötlingerinnen als Fünftplatzierte unter 30 Teams aus ganz Deutschland nach zwei Durchgängen für das Finale der besten Acht qualifiziert, indem sie ihre Übung fehlerfrei, harmonisch und ohne Verluste präsentierten. Lohn war die Bronzemedaille hinter dem Team Bremen 1860 und dem TSV Schmiden.

„Das war echt spitze, was die Gymnastinnen gezeigt haben“, lobte TSVÖ-Trainer Tugce Wenzel, „wir können alle sehr stolz sein.“ Auch der ehemalige Abteilungsleiter Siggi Stark, der sich dieses Highlight nicht entgehen ließ, war voll des Lobes für die gezeigten Leistungen und das Auftreten der JWK-Gruppe. „Ich denke, wir sind jetzt ein bisschen bekannter in RSG-Kreisen, denn einige haben mich gefragt, wo denn Ötlingen liege.“pm

Anzeige