Lokalsport

„Open-Air-Fechten“ beim VfL Kirchheim

Kirchheim. Die Fechter des VfL Kirchheim sind zurück im Übungsbetrieb. Weil die kleine Sporthalle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums wegen Corona bis auf Weiteres als zusätzlicher Klassenraum genutzt wird, findet das Training vorerst auf dem Sportplatz im Freien statt. Beim ersten Training stellte sich heraus, dass diese für Hallensportler neue Situation auch zwei gute Seiten hat. Zum einen entfällt im Außenbereich der Nachweis eines negativen Schnelltests, und zweitens hat auch der Fechtsport an der frischen Luft in der sommerlichen Abendsonne durchaus ­seinen Reiz.pm/Foto: pr


Anzeige