Lokalsport

Owen erwischt‘s

Handball Derbysieg für Lenninger Frauen

Owen. Mit 16:18 (6:6) unterlag der TSV Owen Spitzenreiter SG Lenningen im Bezirksliga-Duell. Es war die erste Saisonniederlage für die Herzogstädterinnen. Die Partie war geprägt von zahlreichen technischen Fehlern auf beiden Seiten, und es war kein ansehnliches Spiel. In der 16. Minute warf Owens Julia Rudy ihre Farben erstmals mit zwei Toren in Front (4:2), was auch der sehr gut aufgelegten TSV-Torfrau Julia Turinsky zu verdanken war, die viele Paraden zeigte und zwei Siebenmeter entschärfte. Doch die SGL ließ sich nicht abschütteln und glich in der 24. Minute aus. 6:6 stand‘s bei Halbzeit.

Danach ging Owen 8:6 in Führung, doch die Lenningerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken. Konsequent nutzten sie die Lücken in der Owener Abwehr. Ein 4:0-Lauf brachte sie auf die Siegerstraße, und das, obgleich Alicia Tegethoff nach einem Foul an Julia Rudy disqualifiziert worden war (47.). Doch die Überzahlsituation nutzten die Teckstädterinnen nicht. Zudem erwischte SGL-Torhüterin Jana Fiegenbaum einen sehr guten Tag.

In den letzten zehn Minuten dominierte die SGL um die starke Larissa Blocher.ab

TSV Owen: Turinsky – Mosca (1), Abdic, Rudy (2), Thum (1), Maier, Schmid (1), Hofmann, Essig, Ritter (1), Baumann (5/4), Waalkens (5)

SG Lenningen: Fiegenbaum, Gall – Schmid (2/1), Dangel (1), Blocher (5), Gratz, Ringelspacher (2), Tegethoff (1), Kazmaier (1), Klein (2), Schilling (3), Renz, Reichle (1), Schur

Anzeige