Lokalsport

Owen im Pokal eine Runde weiter

Handball Der Bezirksligist tut sich beim 29:27 in Wolfschlugen nach einem Rückstand lange Zeit äußerst schwer.

Wolfschlugen. Owens Handballer haben die erste Hürde im Bezirkspokal genommen. Gegen den eine Klasse tiefer angesiedelten TSV Wolfschlugen 2 setzte sich der Bezirksligist nach einer hart umkämpften Partie mit 29:27 (14:12) durch. Die stark personalgeschwächten Owener mussten dabei alle Kräfte mobilisieren, um in die nächste Runde einzuziehen.

Anzeige

Der TSVO legte einen Blitzstart hin, führte schnell mit 6:1, doch Wolfschlugen zeigte sich davon unbeeindruckt. Die „Hexenbanner“ hielten selbstbewusst dagegen und verkürzten zur Pause auf 12:14. Ein 4:0-Lauf der Gastgeber zu Beginn der zweiten Hälfte brachte sogar die Führung. Doch die Mannschaft von Owens neuem Trainer Marius Dotschkal nahm den Kampf an. Christoph Einselen glich elf Minuten vor dem Ende per Siebenmeter zum 22:22 aus. Nachdem sich die Gelbhemden über weite Strecken schwer getan hatten, schalteten sie in der Schlussphase nochmals einen Gang hoch. Neuzugang Patrick Renner-Slis markierte zwei Minuten vor Spielende den vorentscheidenden Treffer zum 28:26. Angesichts der schwierigen Personallage bot der TSV zumindest kämpferisch eine starke Leistung. Zwei starke Phasen zu Beginn und am Ende der Partie reichten für den ersten Pflichtspielerfolg.ras

Spielstenogramm

TSV Owen: Carrle - Bäuchle (8/4), Kerner (2), Köbel, M. Raichle (5), Einselen (5/3), Renner-Slis (5), Häußler, Bauer (3), Ruß (1)