Lokalsport

Owen will nächsten Sieg gegen den TVR

Handball Interessantes Derby in der Frauen-Bezirksliga. Gastgeber SG Lenningen will gegen Weilheim nichts verschenken.

Lenningen/Owen. Derby in der Handball-Bezirksliga der Frauen: Die SG Lenningen trifft auf den TSV Weilheim, der Tabellenvierte auf den Viertletzten. Während die SG ein sicheres Punktepolster im Rücken hat, muss Weilheim für den Klassenerhalt punkten. Doch die SG-Damen wollen auch unter Nachbarn keine Geschenke verteilen - ein Sieg soll her. „Eine kompakte Abwehr und Torgefahr von allen Offensivpositionen“, soll laut Trainerin Nicki Schmid das Rezept zum SG-Erfolg sein. Ein besonderes Augenmerk legen die Gastgeberinnen auf TSV-Rückraumspielerin Martina Böhm, die im Hinspiel mit zehn Toren stärkste Werferin im roten Trikot war und damit fast im Alleingang dafür sorgte, dass der SG-Sieg über weite Strecken fraglich war. Am Ende setzten sich die Lenningerinnen dann aber doch deutlich mit 27:21 durch.

Derweil ist der TSV Owen auf Wiedergutmachung nach der Niederlage gegen Uhingen aus - gegen den TV Reichenbach II sollen zwei Punkte her. Erst Anfang Januar trafen beide Mannschaften im Hinspiel aufeinander, welches die Teckstädterinnen nach einem wahren Krimi letztlich 22:21 gewannen. Heute Abend möchte das Team um Jogi Weller eine solch nervenaufreibende Schlussphase möglichst vermeiden. Damit dies gelingt, sollte vor allen Dingen der Abwehrverbund konzentrierter und stabiler sein als in der Vorwoche. Mit Reichenbach II treffen die Owenerinnen auf einen Gegner, der schwer ausrechenbar ist, da man nie genau weiß, mit welchen Spielerinnen die Mannschaft schließlich antreten wird. jf/ab


Anzeige