Lokalsport

Owener Damen konkurrenzlos

Die Damen 40 des TC Owen ziehen nach einem 6:0 gegen den TC Kirchheim weiterhin unbeirrt ihre Kreise an der Tabellenspitze in der Tennis-Bezirksstaffel 2.

Owen. Beim klaren Heimsieg gegen den Kirchheim gaben Heide Schneck, Claudia Hemus, Anke Barner und Sybille Schmid-Raichle keinen einzigen Satz ab und stehen nun mit 22:2 Matchpunkten an der Tabellenspitze. In zwei Wochen kann in Baltmannsweiler der Aufstieg endgültig besiegelt werden. Die Damen 2 (Kreisstaffel 2) profitierten vom nicht vollzähligen Erscheinen der Gäste aus Frickenhausen waren aber beim 2:4 trotzdem chancenlos.

Anzeige

Weiter in der Rolle des Jägers auf Platz zwei bleiben die Herren 50 in der Bezirksklasse 1. Ihre Pflichtaufgabe in Bissingen erledigten die Männer um Spitzenspieler Thomas Stoll souverän. Uli Kälberer, Jörg Beintner, Mike Bast und Michael Simon sorgten bereits in den Einzeln mit 5:1 für klare Verhältnisse. Die eingespielten Owener Doppel bauten die Führung zum 8:1 aus. Owen muss nun auf einen Ausrutscher des Tabellenführers aus Altenburg hoffen.

Spannender machte es die zweite Mannschaft der Herren 50 in der Bezirksstaffel 2 im Heimspiel gegen Hayingen. Günter Schur (1) und Michael Hengstmann (2) siegten im Match-Tiebreak, Ulrich Müller gewann deutlich in zwei Sätzen. Müller/Hengstmann im Zweierdoppel machten in gewohnt sicherer Manier den Heimsieg und die Tabellenführung perfekt.

Die Herren 50/1 (Bezirksklasse 1) zeigen sich weiterhin in Form. Hansjörg Schmid (2), Eckhard Schmid (3), Jörg Beintner (4), Michael Simon (5) und Uwe Tichy (6) legten in den Einzeln mit 5:1 den Grundstock für den Heimsieg, den die Doppel Thomas Stoll und Eckhard Schmid (Doppel 1) sowie Hansjörg Schmid und Jörg Beintner zum 7:2 ausbauen konnten. Somit sind die Owener weiterhin erster Verfolger der beiden Spitzenreiter aus Süssen und Altenburg.

Weiterhin erfolgreich sind die Herren 65 (Bezirksstaffel 2), die 5:1 in Eningen gewannen. Hans-Dieter Dander (1), Heinz Vogel (2), Siegfried Bazle (3) und Matthias Grzimek (4) holten deutliche Zweisatzsiege zum 4:0-Zwischenstand. Dander/Dannenhauer machten danach alles klar. Nach vier von sechs Spielen ist die Mannschaft weiterhin Spitzenreiter.

Eine bittere 0:6-Pille mussten die Herren 70 (Bezirksstaffel 1) beim Gastspiel im Kurort Bad Boll schlucken. Nur Peter Christiansen (2) und Dietmar Bögner (3) schnupperten im Einzel am Sieg. An der Seite des im Einzel geschonten Dusan Dabic hatte Bögner auch im Doppel bei der 8:10-Niederlage im Match-Tiebreak kein Glück.uz