Lokalsport

Personalnot in Owen

Handball TSVO-Bezirksliga-Frauen gehen dezimiert in den Doppelspieltag.

Owen/Lenningen. Doppelspieltag für die Bezirksliga-Handballerinnen des TSV Owen. Am heutigen Samstag gastiert Lokalrivale TSV Weilheim ab 18 Uhr in der Teckhalle, bevor morgen um 15 Uhr Spitzenreiter Bad Urach empfangen wird. Hinter dem Einsatz von Christine Waalkens steht dabei berufsbedingt ein großes Fragezeichen. Sara Maria Mosca verletzte sich im Spiel gegen Plieningen und fällt voraussichtlich für den Rest der Runde aus. Annika Hofmann, Aileen Maier und Anni Baumann waren allesamt unter der Woche angeschlagen und konnten nur eingeschränkt trainieren. Die Voraussetzungen für das letzte Derby der Saison und für 120 Spielminuten sind für den TSVO also alles andere als optimal.

Teckklub Nummer drei, die SG Lenningen, erwartet nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Titelanwärter TSV Bad Urach heute um 18 Uhr die sechstplatzierte SG Esslingen. Die kämpferische Einstellung aus dem letzten Spiel gilt es nun mitzunehmen, damit mit einem Heimsieg der vierte Tabellenplatz gefestigt werden kann. Bis auf Kim Gall und Alicia Tegethoff, die verletzungsbedingt ausfällt, ist der Lenninger Kader komplett.ab/at

TSV Owen: D. Waalkens - Rudy, Thum, Abdic, Essig, Schmid, Maier, Hofmann, Baumann, Waalkens (?)

SG Lenningen: Fiegenbaum, Susset - Schilling, Gratz, Ringelspacher, Klein, Blocher, Kazmaier, Reichle, Schur, Bächtle, Dangel, Schmid

Anzeige