Lokalsport

Platz fünf steht auf dem Spiel

Handball Landesligist TSV Grabenstetten braucht im vorletzten Saisonspiel bei der HSG Böblingen/Sindelfingen noch Punkte.

Grabenstetten. Im letzten Heimspiel der Saison empfängt der Tabellenvierte der Handball-Landesliga, Staffel 2 die HSG Böblingen/Sindelfingen heute Abend (19.30 Uhr) in der Murkenbachhalle den direkten Verfolger aus Grabenstetten. Während sich die Spielgemeinschaft mit 13:1 Punkten aus den letzten sieben Partien Tabellenplatz vier bereits gesichert hat, heißt es für die Mannschaft von TSV-Trainer Michael Rehkugler, den Verbleib auf Rang fünf mit Zählbarem zu festigen. Sollte seinen Schützlingen in beiden noch ausstehenden Begegnungen allerdings kein Punktgewinn mehr gelingen, wäre Platz fünf in Gefahr.

Anzeige

Mit gerade mal vier Zählern Rückstand auf Platz zwei darf der heutige Gegner - Ausrutscher der Zweit- und Drittplatzierten TV Neuhausen 2 und VfL Pfullingen 2 vorausgesetzt - sogar noch von der Aufstiegsrelegation träumen. Um die Minimalchance zu nutzen, werden die Gastgeber heute wohl in Bestbesetzung auflaufen. Beim 33:29-Auswärtserfolg gegen den Absteiger SG Nebringen/Reusten experimentierte HSG-Trainer Volker Blumenschein zuletzt mit einer B-Mannschaft.male