Lokalsport

Platz zwei ist sicher

Handball-Bezirksklasse: Owen siegt auswärts

Handballbezirksklassist TSV Owen in Feierstimmung. Dank eines 31:20 (14:8)-Erfolgs beim TV Reichenbach II am Gründonnerstag ist den Owenern der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen.

Reichenbach. Ob der zweite Rang für den Direktaufstieg in die Bezirksliga reicht, bleibt wegen der noch unklaren Ab- und Aufsteigerzahl in den höheren Ligen bis zum Saisonende in vier Wochen und möglicherweise darüber hinaus, abzuwarten.

Anzeige

Zu Beginn der Partie sah es jedoch noch nicht nach einem derart deutlichen TSVO-Erfolg aus. In der Anfangsphase entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten. Daraus konnte das Reichenbacher Team von Trainer Thomas Haase zunächst größeres Kapital schlagen. Chauncey Strohmeier markierte nach zwölf Minuten den Treffer zum 4:3 für seine Farben.

Danach kam jedoch die Mannschaft von Steffen Klett immer besser ins Spiel. Dominic Fischer markierte mit dem Treffer zum 4:4 den Auftakt eines 6:0 Laufes der Owener. Auch eine zwischenzeitliche Auszeit der Reichenbacher tat dem kein Abbruch. Beim 9:4 nach 20 Minuten durch Manuel Jauss per Tempogegenstoß hatten die Teckstädter die Partie gedreht. Bis zur Halbzeitpause bauten die Owener diesen Vorsprung noch weiter aus. Sascha Meissner markierte den Treffer zum 14:8-Pausenstand für die Gelbhemden.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich zunächst eine sehr ausgeglichene Partie. Bis zur 40. Minute hatte der Halbzeitvorsprung der Teckstädter Bestand. Kapitän Bastian Klett konnte den Vorsprung mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 20:13 dann sogar auf sieben Tore hochschrauben. Mitte der zweiten Hälfte wurde der die Württembergligareserve des TVR wieder stärker und zeigte phasenweise seine individuelle Klasse. Angeführt von Regisseur Heiner Mayr starteten die Filstäler eine Aufholjagd. Beim 18:21-Anschlusstreffer durch Sonn war der Vorsprung der Teckstädter bereits auf drei Tore geschmolzen.

Zu mehr sollte es für die Heimmannschaft an diesem Abend jedoch nicht reichen. Die Owener Defensive verriegelte nun das eigene Tor regelrecht, was das schnelle Umschalt- und Tempospiel der „Auener Jungs“ zur Folge hatte. Sieben Tore der Teckstädter in Folge sorgten für klare Verhältnisse in der Reichenbacher Brühlhalle. Beim Treffer von Moritz Raichle zum 28:18 fünf Minuten vor Ende war die Partie entschieden. Am Ende stand ein souveräner 31:20-Erfolg für den TSV Owen zu Buche. Mit 32:6 Punkten bleibt man damit Spitzenreiter TSV Denkendorf (34:4) weiter auf den Fersen.ras

TV Reichenbach II: T. Röder, Kwast – Sonn (3), Fohler, Mayr (4/1), Hillburger, Luding (1), Hammann (2), Langkamp, Hesping (3), Kienzlen (2), Strohmeier (5/1), F. Röder, Heer

TSV Owen: U. Raichle, Langlinderer – Bäuchle (4), Kerner (1), M. Raichle (1), Jauss (3), Einselen (3), Bittner (1), H. Raichle (1), Feichtinger (1), Meissner (3), Klett (7/3), Fischer (3), Büchele (3)