Lokalsport

Platznot nach Abriss

Mörikehalle TSVÖ meldet bei der Stadt Bedarf an während der Bauphase.

Kirchheim. Helmut Blasi bleibt weitere zwei Jahre neben Helga Spieth Vorsitzender des TSV Ötlingen. Er wurde bei der Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde Heike Heinrich als Jugendleiterin des Vereins.

Dominierendes Thema im TSV mit seinen derzeit 1 645 Mitgliedern ist der geplante Abriss und Neubau der Eduard-Mörike-Halle. Die Furcht vor Einschränkungen im Sportbetrieb während der langen Bauphase wurde in der Versammlung deutlich. Vor allem die Ballsportarten hätten Raumbedarf, so hieß es. Ein Treffen mit Abteilungsleitern, um Interimslösungen zu finden, fand bereits statt. Der Stadtverwaltung wurde eine Bedarfsliste vorgelegt. Ebenfalls bei der Stadt liegt ein Antrag des Vereins zum Bau einer Flutlichtanlage für Rasenspielfeld und Leichtathletik-Anlagen. Der Zeitpunkt wäre gut gewählt: 2020 feiert der TSV Ötlingen sein 125-jähriges Bestehen.tb

Anzeige