Lokalsport

Pleite mit positiven Erkenntnissen

Wendlingen. Die Landesligafußballerinnen des TSV Wendlingen haben ihr erstes Rückrundenvorbereitungsspiel erwartungsgemäß verloren. Gegen Zweitligist VfL Sindelfingen verloren die TSVW-Frauen vor knapp 200 Zuschauern im Sportpark Speck mit 0:7.

Die Gastgeberinnen probierten von Anfang an, das Spiel der Sindelfingerinnen zu stören - mit Erfolg: Der Zweitligist brauchte knapp 20 Minuten, um durch Tarmann in Führung zu gehen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit tat sich der Bundesligist sichtlich schwer, die Abwehr des TSVW zu überwinden. Erst in der 35. und 40. Minute erhöhten die Gäste durch Loipersberger und Weinhardt auf 3:0.

Die zweite Halbzeit gingen die Wendlingerinnen wiederum aus einer kompakten Abwehr he­raus an, ließen den Sindelfingerinnen so wenig Platz zum Entfalten. Dennoch gelang es den Gästen bis Spielende durch Treffer von Tarmann, Rilling, Virsinger und Weinhardt auf 7:0 zu erhöhen, was die positiven Erkenntnisse auf Wendlinger Seite jedoch nicht schmälerte. Ihren nächsten Test bestreiten die TSVW-Frauen am 19. Februar beim Regionalligisten FFC Wacker München.us

Anzeige