Lokalsport

Polen-Trip lohnt sich

Mountainbike Christian Pfäffle holt zwei Toptenplatzierungen.

Jelenia. Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle vom MTB Teck hat einen kurzfristig anberaumten Doppelstart bei der Jelenia Gora Trophy in Polen erfolgreich gemeistert. Platz sieben im HC-dotierten Cross-Country-Rennen und Rang vier beim Marathon über 87 Kilometer waren eine gute Ausbeute.

In der vorletzten Runde des Cross-Country-Rennens hatte er einen Kettenklemmer, der mehr verhinderte. „Aber insgesamt bin ich zufrieden“, bilanzierte Pfäffle, der mit 2,13 Minuten Rückstand auf den Polen Bartlomej Wawak (1.22,43) als bester Deutscher das Ziel erreichte und dafür 30 Weltranglistenpunkte bekam.

Den Marathon bestritt Pfäffle eigentlich nur aus praktischen Erwägungen. Die erste Stunde fiel ihm noch etwas schwer, aber den Rest der 87 Kilometer kam Pfäffle gut zurecht. Drei Polen besetzten am Ende das Podest, Pfäffle belegte mit 7,46 Minuten auf den polnischen Meister Adrian Brzozka (3.48,29) den vierten Platz. Dass der Neuffener einen Vorderrad-Wechsel vornehmen musste, spielte platzierungstechnisch keine Rolle mehr, denn zu Rang drei klaffte eine Lücke von über drei Minuten. Im Sprint sicherte er sich Platz vier Wojciech Halejak.eg

Anzeige